Alleine im Wald übernachten? Hmm... Lange konnte ich mir nicht vorstellen, dass ich das schaffe. Zuviele Ängste und Bedenken. Langsam durfte ich mich annähern und nun fühle ich mich draussen allein in der Natur fast geborgener als in einem Haus.

Dies mit Dir zu teilen, würde mich freuen. Dir die Möglichkeit geben, dies zu erfahren, falls Du es Dir auch noch nicht zutraust oder einfach lieber in Gesellschaft draussen bist. Nur mit Schlafsack und Plane. Alles dabei haben, was für diese Tage nötig ist, das Geborgensein in der Natur geniessen und Dich tief beeindrucken lassen. So nah von zu Hause können wir in die Wälder, ins Wilde tauchen, zauberhafte Plätze und Wege entdecken. Spüren, dass unsere Natur und die uns umgebende Natur sich freudig wiedererkennen.

Ich lade Dich auf eine mehrtägige Wandertour ein. Mit dem Rucksack ziehen wir los und schlafen jeden Abend an einem anderen Platz. Unter Bäumen, unter Sternen oder unter einer einfachen Plane, wenn es regnet. Es geht nicht um ein actiongeladenes Abenteuer, nicht um sportliche Höchstleistungen. Es geht um das Draussen sein, das Verlangsamen, um mehr wahrzunehmen. Um uns herum und in uns drinnen.

 

Die Tagesetappen lassen uns genug Zeit, alle unsere Sinne zu schärfen und zu nutzen. Bei den einzelnen Beschreibungen bekommt Ihr mehr Einblick in die Anforderungen der Tour an Euch. Abends kochen wir entweder auf dem Feuer oder auf Kochern und wenn möglich, reichern wir unsere Mahlzeiten mit gesammelten wilden Köstlichkeiten an. Ich freue mich, mit Euch rauszugehen.